Die menschliche Figur von Kopf bis Fuß

Körper(teile) zeichnen anhand von Aktmodellen und antiken Skulpturen
 
ab 23.09.2014
Aktzeichnen_AnfängerInnenMännliche und weibliche Aktmodelle stehen für das klassische Aktzeichnen zur Verfügung. Weil es aber bei vielen Aktzeichnungen an der Darstellung der Details mangelt, wird auch anhand von Einzelwerken der griechischen Kunst im Archäologischen Universitätsmuseum Innsbruck (ATRIUM) gearbeitet. Dort kann die Darstellung ganzer Körper oder Körperteile (Hände, Füße, Köpfe) geübt werden, ohne dass ich unser „geduldiges Modell“ bewegt.
Die Augen der TeilnehmerInnen werden geschult, den menschlichen Körper ganzheitlich wahrzunehmen. Sie lernen, Körperformen mit immer flüssiger werdenden Strichen abzubilden und auf Papier zu bringen. Bildbesprechungen sind ein wesentlicher Bestandteil des Kurses. Visualisierungen und theoretische Informationen zum Thema Akt in der Kunst unterstützen das praktische Tun.
Voraussetzungen: Der Kurs eignet sich in besonderer Weise für AnfängerInnen und detailverliebte Fortgeschrittene. Es wird auf jeden Teilnehmer und jede Teilnehmerin individuell eingegangen.
Mitzubringen: Skizzenbücher und Blöcke, Graphit- und Kohlestifte, Filzstifte, Rötel
Beginn: Dienstag, 23.09.2014 in der Bäckerei
5 Einheiten à 3 Stunden, Dienstag von 14.00-17.00 Uhr
Termine: 23.09. (Bäckerei) /30.09. (Bäckerei) / 07.10. (ATRIUM) / 14.10. (ATRIUM) / 21.10. (ATRIUM)
Orte: Die Bäckerei – Kulturbackstube, Dreiheiligenstraße 21a, Innsbruck, Atelier im 1. Stock &
Archäologisches Museum Innsbruck: ATRIUM-Zentrum für Alte Kulturen, Langer Weg 11, Innsbruck
Kosten: € 200,– (inkl. 2x Modellbeitrag), max. 7 TeilnehmerInnen
Bei Fragen zum Kurs
kontaktieren Sie bitte Walter Ambros, Tel. 0650 5639340
Anmeldung
bitte bis 16.09. über das Anmeldeformular


 
Walter AmbrosLeitung: Ing. Walter Ambros
Seniorentrainer, zahlreiche künstlerische Ausbildungen, Einzel- sowie Gruppenausstellungen

Schriftgröße ändern
Kontrast